Schönheitsoperation CZ (Tschechien) Sparen Sie bis zu 70% in tschechischen EU-Schönheitskliniken
   
Home » Leistungen » Lidkorrektur/-straffung

Lidkorrektur/Lidstraffung (Blepharoplastik)

Die Erschlaffung der Lider ist eine normale Folge der Veränderungen in den elastischen Fasern der Haut, deren Spannkraft im Laufe des Lebens geringer wird. Bei Eingriffen rund ums Auge sind zwei Bereiche voneinander zu unterscheiden: das Hängelid und das Schlupflid. Ein Hängelid verdeckt aufgrund einer Lähmung oder anderen Gründen das Auge zur Hälfte. Ein Schlupflid dagegen ist ein Hautüberschuss, welcher über das Lid herüberhängt. Dieser Vorgang, auch Dermatochalasis genannt, verleiht dem Gesicht einen müden und erschöpften Ausdruck. Ziel des Eingriffes ist es, den Hautüberschuss zu entfernen und dadurch die Lider zu straffen. Das Gesicht wirkt jünger und vor allem frischer. Die Elastizität der jugendlichen Haut kann jedoch nicht mehr wieder hergestellt werden.
Doch können durch diesen Eingriff sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Weitere Einschränkungen funktionaler Natur wie ein eingeschränktes Gesichtsfeld, Entzündungen des Lidrandes etc. können durch eine Lidkorrektur behoben werden. Das klassische Unterlidproblem – Tränensäcke unter den Augen – wird in der Regel durch einen Überschuss an Fettgewebe hervorgerufen. Die Blepharoplastik des Unterlides dient der Beseitigung störender Tränensäcke. Auch andere Gesichtsbereiche, wie Kinn und Hals, aber auch Hautunreinheiten u.ä. können heute mit modernsten Verfahren der Schönheitschirurgie korrigiert werden.
 



Zum OP-Ablauf Lidkorrektur/-straffung | Preise Lidkorrektur/-straffung

Wissenswertes zur Lidkorrektur auf einen Blick

  • OP-Ziel: 'frischerer' Gesichtsausdruck verjüngt das Gesicht
  • OP-Gebiet: Schlupflider und Tränensäcke
  • Narkose: Lokalanästhesie (Ober- und Unterlider evtl. in Vollnarkose)
  • Klinikaufenthalt: Ambulant
  • OP-Dauer: 1 – 2 Stunden
  • Narkose: Lokalanästhesie
  • Nach OP: 4-5 Tage Kühlung und Sonnenbrille
  • Fädenziehen: 7-8 Tage nach OP beim Hausarzt, danach kann wieder Make-up aufgelegt werden
  • geringes Komplikationsrisiko durch fortschrittliche Technik
  • Gesellschaftsfähig: 1-2 Wochen nach dem Eingriff
  • OP-Ergebnis: nach 2 – 3 Monaten
  • Narbenbildung: Nach ca. 6 Monaten kaum oder nicht mehr sichtbar. Die Narbe liegt in der Falte des Oberlides oder unter den Wimpern des Unterlides
  • OP-Kombination: mit einem weiteren Eingriff möglich
 

Bei Interesse an einer Lidkorrektur/Lidstraffung
wenden Sie sich an uns!

Allgemeines
OP Ablauf
Preise



   
    SiteMap :: Impressum :: Datenschutzerklärung :: AGB/OP-Vertrag

Partner: Ratgeber Augenlaser

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung stimmen Sie der Verwendung zu. Zur Datenschutzerklärung.